Ammonit
ammonit solarresourceassessment
headmot_de_02a.swf
Zuverlässige Solarmesssysteme
die ihren Ansprüchen gerecht werden
Solarmessung für die Standortanalyse

Die Sonneneinstrahlung ist von Standort zu Standort unterschiedlich. Um effektive und gewinnbringende Solarprojekte auf den Weg zu bringen, ist es deshalb notwendig, die Sonneneinstrahlung am geplanten Standort des Solarparks zu evaluieren.

Es gibt verschiedene Methoden und Technologien, um die Sonneneinstrahlung zu messen und damit deren Einfluss auf die Energiegewinnung zu analysieren. Abhängig vom geplanten Solarpark, ob PV (Photovoltaik) oder CSP (Concentrated Solar Power), sind unterschiedliche Messungen notwendig:

  • GHI (Global Horizontal Irradiation)
    Messinstrument: Pyranometer, Referenzzelle
    Anwendung: PV und CSP

  • GTI (Global Tilted Irradiation)
    Messinstrument: Pyranometer (geneigt), Referenzzelle (geneigt)
    Anwendung: PV

  • DHI (Diffuse Horizontal Irradiation)
    Messinstrument: Rotating Shadowband Irradiometer, Pyranometer mit Schattenring oder - ball
    Anwendung: PV

  • DNI (Direct Normal Irradiation)
    Messinstrument: Pyrheliometer auf Sun Tracker, Rotating Shadowband Irradiometer
    Anwendung: CSP und große PV-Parks

Je präziser die gemessenen Daten sind, desto genauer lässt sich der Energieertrag vorhersagen.

 

ammonit solarresourceassessment 01

 

Soilingmessung bei PV Solarparks

Soiling bzw. die Verschmutzung von PV-Modulen kann den Energieertrag eines PV-Parks maßgeblich beeinflussen. Bleiben Regenschauer aus oder die Module werden nicht regelmäßig gereinigt, bildet sich ein Schmutzfilm auf den Solarmodulen, der die Stromerzeugung signifikant reduziert. Aus diesem Grund ist es wichtig, Daten über den Grad und die Auswirkung der Verschmutzung zu sammeln, z.B. inwieweit beeinflusst Sandstaub die Transparenz und damit die Effizienz der Module.

Soiling sollte standortspezifisch gemessen werden, da sich lokale Verschmutzungs- und Wetterbedingungen stark unterscheiden.

ammonit-soiled-pv-modules

Unsere Messsysteme für Soiling arbeiten mit Vergleichswerten der PV-Module: dem Wetter ausgesetzte natürlich verschmutzte Module gegenüber gereinigten Modulen. Verglichen werden u.a. die Leistung der Module sowie deren Temperatur.

Anhand der gewonnenen Daten können Sie, z.B.:

  • Verschmutzungsbedingte Verluste bei der PV-Leistung analysieren
  • Verschmutzungsbedingte Verluste und deren Einfluss auf andere Systemkomponenten überwachen
  • Reinigungszyklen optimieren für eine besseren Return-on-Investment
  • den Grad der Verschmutzung für Vorhersagemodelle prognostizieren

Erfahren Sie mehr über unsere Soilingmesssysteme in unserer Broschüre: Download Ammonit Soiling Measurement System (englisch, PDF)
Technische Details zur I-U Conversion Box (Bestell-Nr. CM8281) finden Sie in unserem Datenblatt: Download (englisch, PDF)

nach oben

 

Solardatenbank PVGIS und SolarAtlas der World Bank Group

Im Rahmen der SOLAREC Initiative zum Ausbau der erneuerbaren Energien in der Europäischen Union wurde das PVGIS (Photovoltaic Geographical Information System) entwickelt. Das System umfasst weitreichendes Karten- und Datenmaterial für die Solarenergiegewinnung mittels PV für Europa, Afrika und Südwestasien.

PVGIS für Europa
PVGIS für Afrika und Südwestasien

Die World Bank Group hat einen Globalen Solar Atlas zur freien Verfügung online gestellt. Der Solaratlas wurde vom Energy Sector Management Assistance Program (ESMAP) gefördert und dient der Potentialanalyse für Erneuerbare Energien in ausgewählten Ländern.

Global Solar Atlas

nach oben

 

Vergleich satelliten-basierter Messdaten vs. Bodenstation*

Die verfügbaren Daten basieren zu großen Teilen auf Satellitendaten. Diese Daten werden aus Sonnenstrahlung (Satellit) sowie Temperatur und Windgeschwindigkeit (Wetterstationen) berechnet. Jedoch haften diesen Berechnungen zahlreiche Unsicherheitsfaktoren an, so dass die Daten signifikante Abweichungen im Vergleich zu Messdaten von Bodenstationen aufweisen, insbesondere bei bedecktem Himmel. Des Weiteren beziehen sich die Satellitendaten auf eine große Fläche von ca. 1km², wohingegen die Bodenstation punktgenau misst.

Die Abweichungen bei GHI sind wesentlich kleiner als bei DNI. Korreliert man die Daten für GHI und Temperatur von satellitenbasierten Messungen und Bodenstationen, so erhält man gute Regressionswerte von R²=0,92 bzw. R²=0,97. Für DNI und Windgeschwindigkeit sehen die Werte jedoch ganz anders aus: R²=0,78 bzw. R²=0,5.

ammonit solar correlation

Wir empfehlen Ihnen daher am geplanten Standort für ihren Solarpark die Sonneneinstrahlung mit einer Bodenstation zu messen. Nur mit einer Messstation am Boden erhalten Sie präzise Daten, die Sie in die Planung ihres Solarparks einfließen lassen können.

*Die Daten basieren auf der Fallstudie "Validation of PV Performance Models using Satellite-based Irradiance Measurements" von Clean Power Research.


Darüber hinaus spielt die Auswahl der installierten Sensoren eine entscheidende Rolle für die Messergebnisse, z.B. Klassifizierung der Pyranometer. Wir unterstützen Sie mit unserer langjährigen Erfahrung und dem Know-how aus unzähligen Projekten weltweit bei der Auswahl der geeigneten Komponenten für ihr Solarmesssystem.

Unsere Solarmesssysteme entsprechen internationalen Qualitätsstandards. Wir konzipieren ihr individuelles Solarmesssystem entsprechend der geplanten Solarparkinstallation sowie den lokalen Bedingungen am Standort im Hinblick auf installierte Sensoren, Kommunikations- und Stromversorgungssystem.

nach oben

 

Komponenten unserer Solarmesssysteme

Mit unseren Solarmesssystemen erfüllen Sie internationale Qualitätsstandards. Unsere Systeme setzen sich u.a. aus folgenden Komponenten zusammen.

nach oben

 

Normen und Richtlinien für die Solarmessung

NREL "Best Practice Handbook for the Collection and Use of Solar Resource Data for Solar Energy Applications" (Feb 2015 / 63112)
Ausführliches Handbuch, dass alle Phasen eines Solarprojektes behandelt - angefangen von den notwendigen Messungen über Messaufbauten bis zu Vorhersagemethoden. Darüber hinaus werden im Handbuch Messinstrumente und deren Anwendungsbereiche sowie Quellen für Solardaten vorgestellt.
Download: NREL Best Practice Handbook for the Collection and Use of Solar Resource Data for Solar Energy Applications (Feb 2015 / 63112, englisch, PDF)

ISO 9060 Solar energy – Specification and classification of instruments for measuring hemispherical solar and direct solar radiation
Mit der von der WMO (World Meteorological Organisation) anerkannten ISO 9060-Norm werden Pyranometer in drei Klassen eingeteilt: Secondary Standard für sehr hohe Qualität, First Class für gute Qualität und Second Class für mittlere Qualität der Messung. Siehe auch Pyranometer

IEC 61724:1998 Photovoltaic system performance monitoring – Guideline for measurement, data exchange and analysis
Die Norm beschreibt Parameter und Prozesse rund um die Überwachung und Analyse der elektrischen Leistung von PV-Systemen.

 

Downloads
Solarmesssysteme (englisch, PDF)
Soilingmesssysteme (englisch, PDF)

Sprechen Sie mit uns und unseren Partnern, damit wir das für Sie passende Messsystem für ihr Solarprojekt konzipieren: +49 30 6003188-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nach oben

 

Heute schon Daten gecheckt?

Messdaten vollständig?
Datenqualität zufriedenstellend?
Stromversorgung okay?
Batteriespannung ausreichend?

AmmonitOR beantwortet ihre Fragen und unterstützt Sie bei ihrer MEASNET-konformen Messkampagne. mehr

Produktunterlagen

Produktinfos
Datenblätter
Handbücher
Testberichte

Download Acrobat Reader hier

Unser Vertriebsteam

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder Messsystemen? Sprechen Sie unser Vertriebsteam an:

E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T: +49-30-6003188-0

 

Unser Partnernetzwerk

Wir sind weltweit durch unsere Partner vertreten.
Finden Sie einen Ammonit Partner in ihrer Nähe.