Ammonit
Ammonit
headmot_de_06a.swf
Innovative Messtechnik
für Windertragsprognosen, das Windparkmonitoring und die Klimaforschung

Mai-Ausgabe des Newsletters erschienen

In unserem Mai-Newsletter informieren wir über das Thema Soiling bei PV-Parks.

 

Ammonit Newsletter 2016-05

ammonit header de


Sehr geehrte(r) Leser(in),

Soiling bzw. die Verschmutzung von PV-Modulen kann den Energieertrag eines PV-Parks maßgeblich beeinflussen. Bleiben Regenschauer aus oder die Module werden nicht regelmäßig gereinigt, bildet sich ein Schmutzfilm auf den Solarmodulen, der die Stromerzeugung signifikant reduziert. Aus diesem Grund ist es wichtig, Daten über den Grad und die Auswirkung der Verschmutzung zu sammeln, z.B. inwieweit beeinflusst Sandstaub die Transparenz und damit die Effizienz der Module.

Soiling sollte standortspezifisch gemessen werden, da sich lokale Verschmutzungs- und Wetterbedingungen stark unterscheiden. Anhand der gewonnenen Daten können Sie, z.B.:

  • Verschmutzungsbedingte Verluste bei der PV-Leistung analysieren
  • Verschmutzungsbedingte Verluste und deren Einfluss auf andere Systemkomponenten überwachen
  • Reinigungszyklen optimieren für eine besseren Return-on-Investment
  • den Grad der Verschmutzung für Vorhersagemodelle prognostizieren

ammonit-soiled-pv-modules


Unsere Messsysteme für Soiling arbeiten mit Vergleichswerten von PV-Modulen: dem Wetter ausgesetzte natürlich verschmutzte Module und gereinigte Module. Verglichen werden u.a. die Leistung der Module sowie deren Temperatur. Darüber hinaus erfasst die Messstation lokale Daten über die Sonneneinstrahlung zur Analyse der Leistungsparameter der PV-Module. Weitere meteorologische Messungen geben Aufschluss über die lokalen Wetterbedingungen, z.B. Umgebungstemperatur und Niederschlagsmenge.

Fragen zum Thema Soiling? Detaillierte Informationen zu Systemkomponenten etc. finden Sie in der Soiling-Broschüre auf unserer Website. Gern beantwortet auch unser Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ihre Fragen.

 

Sie haben einen Newsletter verpasst? Schauen Sie einfach auf unsere Website. Wir habe alle Newsletter für Sie aufgelistet: http://www.ammonit.com/de/news/newsletter

Weitere Informationen zu Ammonit Produkten und Messsystemen finden Sie auf www.ammonit.com oder sprechen Sie unsere Vertriebsteam über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Viele Grüße
Ammonit Measurement GmbH

Pressekontakt

E: dt[at]ammonit.com
T: 49-30-6003188-0

So erreichen Sie uns

Ammonit Measurement GmbH
Wrangelstraße 100
10997 Berlin
Deutschland

E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T: +49-30-6003188-0

Anfahrtsbeschreibung